Auf dem Weg zu einer solidarischen Bürgergesellschaft

Menschen bleiben dort, wo sie sich angenommen fühlen und ihr unmittelbares Umfeld selbst mitgestalten können. Daher ist die Möglichkeit des eigenen Engagements ein wesentlicher Haltefaktor.

Gerade in dünn besiedelten Regionen ist das bürgerschaftliche Engagement eine wichtige Säule des Zusammenlebens. Es findet sich hier jedoch, im Gegensatz zu den Städten und Ballungsräumen, vor allem im Rahmen von Familien, Nachbarschaften, Freundeskreisen, der örtlichen Feuerwehren sowie in Vereinen.

Die Entwicklung der Bürger- oder auch Zivilgesellschaft bedeutet zugleich auch die Vernetzung ihrer Akteure. Es bedarf der Vermittlung zwischen den freiwillig Tätigen und den Stellen, an denen sie gebraucht werden. Das Land fördert deshalb Freiwilligenagenturen, die diese Vermittlung übernehmen. Ergänzt werden sollen diese Strukturen durch Engagement-Lotsen. Das sind selbst ehrenamtlich tätige Menschen, die als "Freiwilligenagenturen auf zwei Beinen" Menschen und Gelegenheiten miteinander verbinden.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Logo Demografieportal